German English Portuguese Ukrainian

Proteste gegen die Verarmungspolitik und die Macht des Kapitals

Am 18.03.2015 in Frankfurt: Kundgebung und Demonstration gegen die Verarmungspolitik und die Macht des Kapitals. Zu den Aktionen rufen mehr als 90 Organisationen auf, darunter Attac, Gewerkschaften und Antifa-Gruppen. Geplant sind den ganzen Tag über Protestaktionen, um aus Anlass der offiziellen Einweihung des neuen EZB-Gebäudes den Widerstand gegen die Politik von Internationalem Währungsfonds, EU-Kommission und EZB, aber auch der Bundesregierung deutlich zu machen. Die Organisatoren von ‪Blockupy‬ planen einen "friedlichen, bunten und lauten Protest."

Den Aufruf mit vielen weiteren Infos zu Tagesablauf, Blockade der EZB, Kundgebung, Demonstration, Mobimaterial, Anreise, Unterbringung, ... gibt es auf https://blockupy.org/18m/.

Artikel der Frankfurter Rundschau über die Blockupy-Proteste gegen die Einweihung der neuen EZB

Dass sich offenbar viele Menschen an den Protesten beteiligen wollen, könnte neben der breiten Kritik am politischen Kurs der EZB auch an den vielen Prominenten liegen, die sich an den Blockupy-Aktionen beteiligen. Unter anderem werden die kanadische Schriftstellerin und Globalisierungskritikerin Naomi Klein, der Kabarettist Urban Priol, die bekannte Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht und Miguel Urban von der spanischen Protestpartei Podemos auf der Kundgebung sprechen, die ab 14 Uhr auf dem Römerberg stattfinden soll. Außerdem soll ein Vertreter der griechischen Linkspartei Syriza, die seit Ende Januar in Athen regiert, eine Rede halten.
Artikel in der FR

Bild "Zeitung" schürt Ängste in der Bevölkerung

Die Frankfurter Rundschau hat einen angenehm neutralen Tonfall in ihrer Berichterstattung. Ganz im Gegensatz dazu die Bild "Zeitung". Dort ist eine "Randale-Karte" und die übliche Panikmache und Gewaltorgiengeilheit zu sehen.

Frankfurter Linke beantwortet Bild-Hetze mit Humor

Der Kreisverband Frankfurt am Main der Linkspartei hat mit geistreichem Humor auf einen fehlerhaft recherchierten und skandalisierenden Artikel der Bild Zeitung mit der Schlagzeile "Hier wird die Gewalt geplant" reagiert:

Hey Blindzeitung, wie wir es von euch gewohnt sind, habt ihr eine 1a-Recherche zu unserer „autonomen Kommandozentrale“ hingelegt. Da es jetzt raus ist (wir sind ja fast erleichtert, dass die Geheimnistuerei nun ein Ende hat), möchten wir euch allerdings noch ein paar Hinweise geben, aus erster Hand sozusagen:

1. Bei besagter „Kommandozentrale“ handelt es sich eigentlich um eine Initiative namens „Bildungsraum Schönstraße eV“. Das ist weder „die Linkspartei“ noch die AG FELIA, noch eine andere Untergruppe, sondern einfach nur ein Verein. Der Raum wird von unterschiedlichen Organisationen genutzt und durch Spenden finanziert.

2. Die Schönstrasse befindet sich im Stadtteil Gutleut und nicht im Gallus, was man aber natürlich als BILD Frankfurt schon mal verwechseln kann.

3. Wenn ihr „Gewaltplaner“ sucht, die befinden sich im Westend, Grüneburgweg 2. Unseren Recherchen zufolge wird dort unter dem Decknamen „Axel Springer AG, Bild Frankfurt Zentrale“ geistige Brandstiftung, Verleumdung und Anstachelung zu Übergriffen auf Minderheiten betrieben.

Falls wir euch weiterhin bei eurer (nicht-)journalistischen Arbeit unterstützen können, kommt doch mal in unserer Landesgeschäftsstelle am Allerheiligentor im Ostend vorbei. Für den Fall dass ihr irgendwann einmal versteht, dass die Menschen die morgen gegen Verarmungspolitik, Ausbeutung und die Übermacht der Banken auf die Straße gehen, dies auch für euch tun, während ihr versucht sie zu kriminalisieren, halten wir einen lauwarmen Kaffee für euch bereit.

Quelle: Stellungnahme der DIE LINKE. Kreisverband Frankfurt am Main auf Facebook vom 17.03.2015.

Synapsenkitzler Lieder und Videos zum Thema:

Im Sinne des friedlichen, bunten und lauten Protests und als solidarischer Gruß:

Anti ACTA Demo in Frankfurt mit Synapsenkitzler - Frazy:

Synapsenkitzler - Occupy Song (Klick auf das Bild):

Video screenshot Synapsenkitzler - Occupy Song
Synapsenkitzler - Occupy Song (Musik & Video)

Occupy Frankfurt - Demo am 22.10.11 mit Synapsenkitzler Frazy (Klick auf das Bild):

Video screenshot Occupy Frankfurt - Demo am 22.10.11 mit Synapsenkitzler Frazy
Occupy Frankfurt - Demo am 22.10.11 mit Synapsenkitzler Frazy (Video)

Siehe auch:

NEINzurBILD - Synapsenkitzler macht mit
STOP TTIP Song (Version of Frazy by Synapsenkitzler)

Synapsenkitzler music videos

Synapsenkitzler bei Facebook